Koordinierungsstelle erfolgreich mit Online-Coaching und Webinaren

Spannende Themen funktionieren auch am Bildschirm

Trainerin Imke Leith hat bereits Online-Erfahrung und die Technik im Griff.

Für Gaby Koopmann von der Ko-Stelle ist es gerade eine aufregende Phase. „In der aktuellen Zeit durch die Corona-Pandemie sind die Auswirkungen auf die Frauen und Mütter erheblich. Der Austausch untereinander, das sich Vernetzen ist daher sehr wichtig und wertvoll. Das große Angebot an Aus- und Weiterbildungskursen sollte deshalb nicht einfach ausfallen", schildert die Organisatorin ihre Motivation weiter zu machen. Schnell wurde nach Alternativen geschaut und die Möglichkeit genutzt Onlineseminare anzubieten. Jetzt liegen bereits die ersten Erfahrungen vor und die Mitarbeiterin der ist begeistert, wie gut die Resonanz bei den Teilnehmerinnen ist. „Wir treffen mit dem Angebot genau das Bedürfnis gemeinsam etwas zu tun, als abzuwarten. Die Frauen sind sehr engagiert, formulieren Ziele und sind regelrecht dankbar, dass wir diese Form der Zusammenarbeit anbieten", resümiert Gaby Koopmann. „Ich bin erstaunt darüber, wie viel Emotion und Motivation, Lächeln und Freude über die digitalen Medien spürbar ist. Sich austauschen und vernetzen ist ebenso möglich, wie eine persönliche Weiterentwicklung", so Gaby Koopmann.

Für Trainerin Imke Leith waren die Webinare nicht der Sprung ins kalte Wasser, denn sie hatte schon vor der Pandemie Erfahrungen mit Onlinekursen gesammelt. „Für alle meine Vorbehalte was online angeht habe ich Lösungen gefunden. Für die Arbeit mit dem inneren Kompass, die über Bilder geht, habe ich eine digitale Bilddatei erstellt. Die Arbeit mit den Bildern berührt die Teilnehmerinnen, geht online wie offline in die Tiefe und bringt die Frauen in Kontakt mit sich selbst. Der innere Kompass ist so was wie ein Navi, der dir in Zeiten der Unsicherheit Klarheit, Orientierung und Selbstbewusstsein gibt", beschreibt Leith ihre Herangehensweise.

Die Technik bietet auch die Möglichkeit in Kleingruppen zu arbeiten, sodass selbst intensive Gespräche ermöglicht werden. „Da ich mich mit der Technik mittlerweile gut auskenne, kann ich mich in den Webinaren und Onlinekursen voll und ganz auf die Teilnehmerinnen konzentrieren", so die Trainerin.

So kommt es dann auch zu einem Zitat wie bei dieser Teilnehmerin: „Ich bin happy, dass ich heute dabei sein durfte. Das Webinar war super gut organisiert und für mich die erste Erfahrung live mit Bild und im Chat dabei zu sein. Ich denke noch mit einem Lächeln im Gesicht an die wertvollen 1,5 Stunden. Es hat mir so viel Spaß gemacht, dass ich morgen direkt weiter machen könnte."

Mit diesen positiven Erfahrungen im Hintergrund wird die Arbeit der Ko-Stelle somit auch in Pandemiezeiten weitergehen, intensiv online und offenkundig mit viel Freude bei allen Beteiligten. Informationen unter www.events.wesermarsch.de

Zurück

Copyright 2020 Wirtschaftsförderung Wesermarsch. All Rights Reserved.
Wählen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen um fortzufahren. Lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung und unser Impressum.