Regionale Raumordnung & Landesplanung

Unser Dorf hat Zukunft

Fachdienst Planen & Bauaufsicht
Regionale Raumordnung & Landesplanung
Poggenburger Straße 7, 26919 Brake

E-Mail: regionalplanung@wesermarsch.de

Ihr Ansprechpartner:
Patrick Notzon
Telefon: 04401 927-225
Telefax: 04401 927-100

Prämie von 1.000 Euro

für jedes teilnehmende Dorf

Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“: Formlose Anmeldung bis zum 22. März reicht aus

Zum nunmehr 28. Mal sind die Dörfer im gesamten Bundesgebiet aufgerufen, am Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ teilzunehmen.

Auch die Wesermarsch beteiligt sich in diesem Jahr erneut an der Aktion. „Ziel des Kreiswettbewerbs ist es, das große Engagement vieler Dorfbewohnerinnen und Dorfbewohner, die sich aktiv für den Erhalt und die Weiterentwicklung ihres Dorfes einsetzen, anzuerkennen und diejenigen Dörfer herauszustellen, die Vorbildliches für die Entwicklung der Dörfer in der Wesermarsch leisten“, teilt der federführende Fachdienst Planen und Bauaufsicht mit.

Die Kreisverwaltung hofft auf eine hohe Beteiligung: „Teilnehmen können sowohl einzelne Dörfer als auch Dorfgruppen als Zusammenschluss oder räumlich geschlossene Gemeindeteile bis zu einer Größe von 3.000 Einwohnern.“ Jedes teilnehmende Dorf erhält dabei eine Prämie von 1.000 Euro.

Anmeldeschluss ist der 22. März.

Und wem dieser Zeitraum zu kurz erscheint, dem kann die Kreisverwaltung die Sorge nehmen: „Bis kommenden Freitag muss man lediglich seine Teilnahme bekannt geben. Es müssen weder Ideen noch Konzepte vorliegen. Dafür bleibt in den kommenden Wochen noch ausreichend Zeit.“

Interessierte Dörfer melden sich einfach formlos an – per Mail an regionalplanung@wesermarsch.de oder per Post an Landkreis Wesermarsch, Fachdienst 63, Poggenburger Straße 15, 26919 Brake.
.


Für Rückfragen steht der Fachdienst Planen und Bauaufsicht gerne auch unter der vorgenannten Mailadresse oder telefonisch unter 04401 / 927 225 zur Verfügung.


.
Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.
.

Mitmachen lohnt sich!

Zum 28. Mal sind die Dörfer bundesweit aufgerufen, am Dorfwettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ teilzunehmen.

Nach erfolgreichem Mitwirken im Jahr 2017 und der Corona bedingten Aussetzung im Jahr 2020 greift der Landkreis Wesermarsch diesen Aufruf erneut auf und führt in diesem Jahr wieder einen Kreiswettbewerb durch, der zugleich die Vorstufe zum Regionalen Vorentscheid sowie Landes- und Bundeswettbewerb darstellt.

Ziel des Kreiswettbewerbes ist es, dass große Engagement vieler Dorfbewohnerinnen und Dorfbewohner, die sich aktiv für den Erhalt und die Weiterentwicklung ihres Dorfes einsetzen, anzuerkennen und diejenigen Dörfer herauszustellen, die Vorbildliches für die Entwicklung der Dörfer in der Wesermarsch leisten. Auch soll der Kreiswettbewerb dazu dienen, Projekte und Initiativen zu unterstützen, die zu einer positiven Kreisentwicklung beitragen. Sie können hier unter dem nebenstehenden  Downloads den Abschlussbericht zum Kreiswettbewerb 2017 einsehen, aus dem Sie vielfältige Initiativen, Maßnahmen und Projekte aus den Reihen der Dorfgemeinschaften entnehmen können.

Darüber hinaus finden Sie weitere Informationen unter Downloads, wie die Teilnahmebedingungen, das Formblatt, einen Flyer sowie die Präsentation zur Informationsveranstaltung vom 30.01.2024 entnehmen.

Anmeldeschluss ist der 22. März 2024.


Veröffentlichung vom 02.02.2024

Einladung zu einer Informationsveranstaltung

Zum 28. Mal sind die Dörfer bundesweit aufgerufen, am Dorfwettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ teilzunehmen.

Nach erfolgreichem Mitwirken im Jahr 2017 und der Corona bedingten Aussetzung im Jahr 2020 greift der Landkreis Wesermarsch diesen Aufruf erneut auf und führt in diesem Jahr wieder einen Kreiswettbewerb durch, der zugleich die Vorstufe zum Regionalen Vorentscheid sowie Landes- und Bundeswettbewerb darstellt.

Ziel des Kreiswettbewerbes ist es, dass große Engagement vieler Dorfbewohnerinnen und Dorfbewohner, die sich aktiv für den Erhalt und die Weiterentwicklung ihres Dorfes einsetzen, anzuerkennen und diejenigen Dörfer herauszustellen, die Vorbildliches für die Entwicklung der Dörfer in der Wesermarsch leisten. Auch soll der Kreiswettbewerb dazu dienen, Projekte und Initiativen zu unterstützen, die zu einer positiven Kreisentwicklung beitragen.

Aus diesem Grund honoriert der Landkreis jedes am Kreiswettbewerb teilnehmende Dorf mit einer Startprämie von 1.000 Euro. Ziel ist es, mögliche Strategien zur dörflichen Entwicklung und evtl. Fördermöglichkeiten aus bestehenden Programmen aufzuzeigen. Teilnahmeberechtigt sind alle Dörfer oder räumlich geschlossene Ortsteile mit überwiegend dörflichem Charakter bis zu ca. 3.000 Einwohnern.
.

Zeigen Sie im Rahmen des Wettbewerbs Ihre Ideen und Initiativen.
Es lohnt sich!
.

Zu den Inhalten des Kreiswettbewerbes, den Teilnahmebedingungen und dem vorläufigen Zeitplan findet eine

Informationsveranstaltung zum Kreiswettbewerb 2024

am 30.01.2024 um 17:30 Uhr

im Großen Sitzungssaal des Kreishauses
Poggenburger Str. 15, 26919 Brake (Utw.)

statt, zu der alle herzlich eingeladen sind.

Wer sich zur Informationsveranstaltung anmelden möchte oder Fragen zum Bewerbungsverfahren hat, kann sich gerne an Herrn Notzon, Tel. 04401/927-225 oder per Mail an

regionalplanung@wesermarsch.de

wenden.

Aus Platzgründen sollte die Teilnehmerzahl bei der Informationsveranstaltung möglichst auf 3 Personen pro Dorf beschränkt werden. Sollten Sie keine Vertreter Ihres Dorfes schicken können, besteht die Möglichkeit, sich auch noch im Nachhinein bei uns zu erkundigen.

Um den Abend besser planen zu können, bitten wir bis zum 25.01.2024 um Anmeldung zur Informationsveranstaltung mit Angabe der Personenzahl per E-Mail unter der oben genannten Kontaktadresse.
.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!


Veröffentlichung vom 09.01.2024


Downloads

Teilnahmebedingungen und Fristen Dokument ansehen »
Formblatt und Erläuterungsbericht Dokument ansehen »
Flyer: Unser Dorf hat Zukunft Dokument ansehen »
UDHZ Informationsveranstaltung 30.01.2024 Dokument ansehen »
Abschlussbericht Kreiswettbewerb 2017 Dokument ansehen »

Links

Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft